26.04.2017 in Ratsfraktion

Straßen.NRW wird selbst zum Problem Unverständnis und Unmut über Bauverschiebung des Marktkaufkreisels

 

Michael Kersting, stellv. Vorsitzender der SPD-Delbrück und sachkundiger Bürger im Umwelt-, Bau- und Planungsausschuss der Stadt fand deutliche Worte zur erneuten Verschiebung des Umbaus des Kreuzungsbereiches Westenholzer Straße/Lippstädter Straße in der Nähe des Marktkaufs:

16.12.2016 in Ratsfraktion

Haushaltsrede der SPD 2017

 
Frank Drake, Fraktionsvorsitzender

15.11.2016 in Ratsfraktion

„Hauptschule plus“ und die „neverending Story" der CDU

 
Norbert Hagenbrock, schulpolitischer Sprecher des SPD-Ortsvereins

Norbert Hagenbrock, schulpolitischer Sprecher des SPD-Ortsvereins und Mitglied des Schulausschusses fand deutliche Worte der Kritik am Verhalten der CDU-Mehrheitsfraktion in Sachen „Schulpolitik in Delbrück“.

15.09.2016 in Ratsfraktion

Glatte Abfuhr für die Schaumschläger von der AfD

 

Die Staatsanwaltschaft Paderborn hat der juristischen Tieffliegerei des AfD-Kreisvorstands eine glatte Abfuhr erteilt. 

21.07.2016 in Ratsfraktion

Strafanzeige der AfD gegen die Stadt Delbrück

 
Frank Drake, Fraktionsvorsitzender

Beim ersten Lesen der Nachricht über eine Strafanzeige der AfD gegen die Stadt Delbrück wegen „Untreue und Rechtsbeugung“ ist man im ersten Moment sprachlos vor Empörung. Diese Kombination aus Unwissen, Halbwissen, unerträglicher Polemik und einer gehörigen Portion Fremdenhass ist nicht zu überbieten.

21.07.2016 in Ratsfraktion

Spatenstich und Sargnagel! Einbahntrasse bleibt Forderung von SPD und Bündis 90/Die Grünen

 
Michael Kersting, sachkundige Bürger im Umwelt-, Bau- und Planungsausschuss

In seiner Ansprache zum Spatenstich von Delbrück ging Bürgermeister Werner Peitz kurz und knapp auf die von Bündnis 90/Die Grünen- und SPD-Vertreter*innen gezeigten Einbahnstraßen-Schilder ein. Das veranlasst mich zur folgender Stellungnahme:

17.07.2016 in Ratsfraktion

Parkplätze statt Spielplatz – Wird Runderlass des Ministers in Delbrück ignoriert?

 
SPD-Ratsmitglied Sven Büdeker

Sven Büdeker (SPD) richtet Kritik und Fragen an  CDU und Verwaltung

In der letzten Ratssitzung vor der Sommerpause ging es noch einmal um die Gestaltung des Wiemenkamps. Trotz energischer Proteste der Oppositionsparteien SPD, Grüne, FDP und SGD stimmte die CDU-Ratsmehrheit gemeinsam mit dem Bürgermeister dafür, die letzte verbliebene Grünfläche am Wiemenkamp (dort, wo mal der Bouleplatz war) platt zu machen. Alle Argumente für den Erhalt dieses Aufenthaltsbereiches perlten an der vorgefassten Meinung der CDU-Fraktion ab. 

19.06.2016 in Ratsfraktion

Fragen zum Tunnel und zum Anschluss Rietberger Straße/B 64. Die SPD will Details wissen und Anregungen geben.

 
Michael Kersting, sachkundiger Bürger im UBP-Ausschuss

Der Rat der Stadt Delbrück hat in seiner Sitzung im April beschlossen, dass der Anschluß des Baugebietes Weststadt / Lerchenweg über eine Unterführung für Rad-, Fuß- und Autoverkehr erfolgen soll.

In der Bevölkerung hat diese Entscheidung mittlerweile eine rege Diskussion angefacht. In der Friedrichstraße hat sich eine Bürgerinitiative gebildet, die erhebliche Bedenken gegen einen sich bildenden Schleichverkehr durch diesen Tunnel befürchtet. Die gleichen Bedenken hatten die Mitglieder der SPD-Fraktion sowohl im Umwelt-, Bau- und Planungsausschuss, als auch im Rat geäußert und die Verwaltung gebeten, Vorschläge zur Vermeidung eines Schleichverkehrs zu machen.

Ratsinfosystem

Mitglied werden

News

13.08.2018 17:20 Demokratie braucht Inklusion – Inklusion ist mehr Lebensqualität für alle
Der Bundesvorsitzende von Selbst Aktiv, Karl Finke, sowie seine Stellvertreterin, Katrin Gensecke, haben sich zu einem ersten Abstimmungs- und Erfahrungsaustausch mit dem neuen Beauftragten für die Belange behinderter Menschen, Jürgen Dusel, in Berlin getroffen. „Demokratie braucht Inklusion. Dies müssen wir in das allgemeine gesellschaftliche Bewusstsein einbringen“, so Jürgen Dusel. „Vor Ende der ersten 100 Tage der Amtszeit gilt

13.08.2018 17:18 Hofabgabeklausel abschaffen
Die Pflicht zur Hofabgabe ist verfassungswidrig. Das entschied der Erste Senat des Bundesverfassungsgerichts in seinem heute veröffentlichten Beschluss über die Pflicht zur Abgabe landwirtschaftlicher Höfe als Voraussetzung eines Rentenanspruchs. Die SPD-Bundestagsfraktion sieht sich bestätigt. „Mit ihrem ‚Nein‘ zur Hofabgabeklausel stützen die Verfassungsrichter in Karlsruhe die Position der SPD-Bundestagsfraktion, deren Ziel die vollständige Abschaffung der Hofabgabeverpflichtung

06.08.2018 17:05 Opfer von Hiroshima und Nagasaki mahnen: Nukleare Abrüstung wichtiger denn je
Im 73. Jahrestag des Abwurfs der ersten Atombombe über Hiroshima am 6. August 1945 sehen wir einen Auftrag für heute und einen kleinen Hoffnungsschimmer – in Japan. „Fast 14.500 Atomwaffen gibt es weltweit – jede einzelne ist Zuviel. Die Krise der atomaren Abrüstung muss endlich überwunden werden. Das mahnen uns nicht nur die schätzungsweise 240.000

Ein Service von websozis.info

Gesagt. Getan. Gerecht.

Hier die Broschüre als PDF

Links zu SPD Seiten

 

 

 

Suchen