Pastorsbusch: SPD will Planungen stoppen

Veröffentlicht am 27.06.2019 in Ratsfraktion


Delbrück (WB). Die Delbrücker SPD kann sich mit geplanten Baumfällungen nahe des Familienzentrums Purzelbaum (Pastorsbusch) an der Ketteler Straße nicht anfreunden. Wie berichtet möchte die Stadt dort ein Regenrückhaltebecken und Parkplätze bauen.(Westfalen-Blatt vom 19.06.2019)

Den kompletten Artikel finden Sie hier

 

Kommentare

Zu Artikeln, die älter als 30 Tage sind, können keine Kommentare hinzugefügt werden.

Pastorsbusch und Roteichen

Guten Tag Herr Voss, vielen Dank für Ihren Kommentar! Ihre Frage läßt sich schnell beantworten, weil es einen solchen Antrag nicht gibt. Ich habe eine Überprüfung der stadteigenen Großbäume beantragt und nicht die Fällung. Gerne würde ich Ihnen diese gesamte Problematik ausführlicher erläutern und bitte Sie, wenn Sie interssiert sind, direkt mit mir Kontakt aufzunehmen unter   michael.kersting(at)web.de . Ich würde mich sehr freuen. Viele Grüße Michael Kersting (SPD)

Autor: Michael Kersting, Datum: 24.07.2019, 14:59 Uhr


Herr

Erfreulich, dieser Einsatz für den Pastorsbusch. Danke dafuer!

Doch wie geht das zusammen mit dem Antrag von SPD-Mann Herrn Kersting, an die 20 gesunde, alte Roteichen Fällen zu lassen, nur weil diese Anwohnern  lästig sind?

Autor: Bernd Voss, Datum: 19.07.2019, 21:45 Uhr


Ratsinfosystem

Mitglied werden

Links zu SPD Seiten

 

 

 

Soziale Netzwerke

News

23.01.2022 15:13 KLAUSUR DES SPD-PRÄSIDIUMS
SICHERHEIT IM WANDEL Die SPD stärkt klar den Kurs von Bundeskanzler Olaf Scholz im Umgang mit dem russischen Truppenaufmarsch an der Grenze zur Ukraine. Außerdem sollen Verbraucherinnen und Verbraucher wegen steigender Heizkosten entlastet werden. Und: Die Regierung macht Tempo bei einem zentralen Wahlversprechen. Bei einer Klausurtagung hat sich das SPD-Präsidium klar zum Kurs von Kanzler

22.01.2022 15:14 REGIERUNG PACKT AN
12€-MINDESTLOHN SCHON AB OKTOBER Millionen Frauen und Männer bekommen in diesem Jahr noch eine kräftige Lohnerhöhung: Ab Oktober steigt der Mindestlohn auf 12€. Den Gesetzentwurf hat Arbeitsminister Hubertus Heil bereits in die Abstimmung mit den anderen Ressorts gegeben. Ein zentrales Wahlkampfversprechen der SPD ist bereits in der Umsetzung: Die Erhöhung des Mindestlohns im ersten Regierungsjahr

18.01.2022 19:55 HAPPY BIRTHDAY! – BETRIEBSVERFASSUNGSGESETZ WIRD 50
Demokratie im Betrieb, Mitbestimmung durch die Beschäftigten, ist ein entscheidender Baustein für starke Rechte von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern – und für den Erfolg der Sozialen Marktwirtschaft. Grundlage dafür ist die große Reform des Betriebsverfassungsgesetzes von 1972. Heute vor 50 Jahren ist sie in Kraft getreten. Die Reform vom 18. Januar 1972 stärkte die Rechte der

Ein Service von websozis.info

Suchen