Kreistag

Unsere Kreistagsabgeordnete


Ulla Barlen

Für die SPD Delbrück sitzt Ulla Barlen im Paderborner Kreistag und ist ständiges Regionalratsmitglied.

Im Kreistag ist sie Mitglied des Ausschusses für Soziales und Gesundheit, 
Stellvertretende Vorsitzende im Polizeibeirat und Vorsitzende des Personalausschusses. 
 
Im Regionalrat vertritt sie als Mitglied der SPD Fraktion den Kreis Paderborn und sie ist in der Kommission für Verkehr und Regionale Entwicklung und als stellvertretende
Vorsitzende in der Unterkommission Gesundheitsregion OWL tätig.

 

 
Bei Fragen zum Kreistag oder zum Regionalrat
wenden Sie sich bitte an:
 
Ulla Barlen
Steinhorster Str. 14
33129 Delbrück-Steinhorst
Telefon:  05294/233
Mobil: 0160/98167311
 

 

 

Termine

Alle Termine öffnen.

26.11.2020, 18:00 Uhr - 19:30 Uhr Umwelt-, Bau- u. Planungsausschuss

02.12.2020, 18:00 Uhr - 19:30 Uhr RAT

03.12.2020, 18:00 Uhr - 19:30 Uhr Haupt-, Finanz- u. Wirtschaftsförderungsausschuss

Ratsinfosystem

Mitglied werden

Links zu SPD Seiten

 

 

 

Soziale Netzwerke

News

24.11.2020 17:51 Wahlvorschlag zur Bundestagsvizepräsidentin
SPD-Fraktion schlägt Dagmar Ziegler als Bundestagsvizepräsidentin vor Der Pressesprecher der SPD-Bundestagsfraktion Ali von Wangenheim teilt mit: „Dagmar Ziegler ist heute von der SPD-Bundestagsfraktion für die Wahl zur Bundestagsvizepräsidentin vorgeschlagen worden. Dagmar Ziegler wurde im zweiten Wahlgang ohne Gegenstimme gewählt.“

20.11.2020 19:01 Kurzarbeitergeld: Planungssicherheit für Beschäftigte und Unternehmen
Mit dem heute verabschiedeten Beschäftigungssicherungsgesetz wird die die Regelung zur Erhöhung des Kurzarbeitergelds verlängert. Außerdem bleibt ein Hinzuverdienst in Kurzarbeit bis Ende des nächsten Jahres möglich. Das Gesetz schafft neue Anreize und finanzielle Verbesserungen für Weiterbildung während der Kurzarbeit, damit Beschäftigte auch in Zukunft eine gute Perspektive haben. „Mit der Kurzarbeit bauen wir eine Brücke

20.11.2020 19:00 Johannes Fechner zur Einigung für Berufe der Rechtspflege
Bei weitem nicht jeder Anwalt hat ein hohes Einkommen! Die Koalitionsfraktionen haben sich auf die Erhöhung der Rechtsanwaltsgebühren geeinigt. Johannes Fechner erklärt, warum diese Einigung angemessen ist. „Die Koalitionsfraktionen haben sich auf die Erhöhung der Rechtsanwaltsgebühren geeinigt. Es ist gut, dass wir uns nach langen Beratungen auch mit den Bundesländern auf die Gebührenerhöhung für Rechtsanwälte

Ein Service von websozis.info

Suchen