Stellungnahme der SPD-Fraktion zur Presserklärung der Elterninitiative:

Veröffentlicht am 09.11.2018 in Ratsfraktion

Norbert Hagenbrock, Sachkundiger Bürger der SPD-Fraktion im Schul- und Kulturausschuss

In ihrer Presseerklärung bezieht sich die Elterninitiative auf die im letzten Jahr durchgeführte Elternbefragung, ob eine private Realschule in Westenholz errichtet werden soll oder nicht. Knapp die Hälfte aller betroffenen Eltern hat daran teilgenommen, von denen sich wiederum etwa die Hälfte für eine private Realschule (in Westenholz) aussprach. Herr Zavoral fordert: „… die Zahlen (sollen) so betrachtet werden, wie sie sind und nicht wie man sie gern hätte.“ Das war keineswegs selbstkritisch gemeint sondern auf diejenigen gemünzt, die die Zahlen anders interpretierten als die an einer privaten Realschule in Westenholz interessierten Mitglieder der Elterninitiative. 

Tatsache ist, etwa ein Viertel der Eltern hat sich nachweisbar für eine private Realschule ausgesprochen. Wenn der Hälfte der Eltern, die sich nicht geäußert hat, unterstellt wird, sie hätte genauso abgestimmt wie die andere Hälfte, ist das willkürliche Spekulation und meilenweit von der eingeforderten Objektivität entfernt.

Als SPD-Fraktion haben wir uns auch kaum an dieser nutzlosen Diskussion beteiligt, weil es Sache der Bezirksregierung in Detmold ist, wie sie dieses Ergebnis bewertet und danach entscheidet.

Zum Schluss fragt sich die Elterninitiative, weshalb die CDU urplötzlich umschwenke, schlagartig gegen eigene Prinzipien arbeite und wortbrüchig werde. Die SPD-Fraktion wundert das überhaupt nicht mehr, haben wir das doch über Jahre in dieser unsäglichen Schuldiskussion immer wieder erlebt. Schließlich hat die CDU den Beschluss vom 01. 10. 2015, der die „Initiative zur Bildung einer „privaten Realschule“ im Stadtgebiet von Delbrück missbilligt“, kaum, dass er gefasst war, schon wieder zur Disposition gestellt.

Weitere Beispiele können auf unserer Homepage nachgelesen werden. 

 

gez. Norbert Hagenbrock

 Sachkundiger Bürger der SPD-Fraktion im Schul- und Kulturausschuss

 
 

Ratsinfosystem

Mitglied werden

News

21.02.2019 21:48 Marja-Liisa Völlers zu Digitalpakt Schule
Nach der Einigung von Bund und Ländern im Vermittlungsausschuss hat der Bundestag heute das Gesetz zur Änderung des Grundgesetzes verabschiedet. Damit ist der Weg für den Digitalpakt frei. „Mit der Grundgesetzänderung kann der Digitalpakt Schule endlich kommen. Der Bund kann künftig die Länder finanziell bei ihren Bildungsaufgaben unterstützen. Das Kooperationsverbot wird damit endlich Geschichte sein.

19.02.2019 21:04 Unser Europaprogramm
Kommt zusammen und macht Europa stark! Entwurf des Wahlprogramms für die Europawahl Unser Zusammenhalt ist der Schlüssel zur Erfolgsgeschichte Europas. Wir wissen, dass wir zusammen stärker sind. Dass es unsere gemeinsamen Werte sind, die uns verbinden. Und dass wir mehr erreichen, wenn wir mit einer Stimme sprechen. Mit einer selbstbewussten Stimme, die in der Welt

19.02.2019 21:03 Fortschrittsprogramm für Europa
Um den Populisten und Nationalisten in Europa die Stirn zu bieten, reichen allgemeine Pro-Europa-Floskeln nicht aus, sagt SPD-Fraktionsvize Achim Post. Stattdessen braucht es ein konkretes Fortschrittsprogramm für Europa, so wie die SPD es jetzt vorlegt. „Das Europa-Wahlprogramm der SPD zeigt, die SPD kämpft für ein starkes und gerechteres Europa – ohne Wenn und Aber. Es ist nicht einfach

Ein Service von websozis.info

Gesagt. Getan. Gerecht.

Hier die Broschüre als PDF

Links zu SPD Seiten

 

 

 

Suchen