Neuer alter SPD-Vorstand

Kontinuität als Grundlage für zuverlässige Politik.

Der Aspekt der Kontinuität und Zuverlässigkeit ist auch bei der diesjährigen Vorstandswahl maßgebend. Unter der Versammlungsleitung der SPD-Kreistagsabgeordneten Ursula Barlen wurde der geschäftsführende Vorstand aus Frank Drake (Vorsitzender), Michael Kersting (Stellv. Vors. + Pressesprecher), Holger Meibeck (Kassierer) und Norbert Hagenbrock (Schriftführer) nahezu einstimmig in seinem Amt bestätigt. Auch bei den Beisitzern gab es kaum Veränderungen: Neu im Team sind Brigitte Merle und Ulrich Bolte, während Marion Kückmann, Reinhard Schmitz und Sven Büdeker wiedergewählt wurden. Kassenprüfer wurden Heinz Drenkelfuß und Andreas Barlen.

Ein Stückchen neue Heimat auf Zeit auf 28 Quadratmetern

Flüchtlinge: Starterpakete mit Wäsche, Hausrat und kleinen Willkommensgrüßen liegen bereit. SPD-Politiker nehmen die neuen Quartiere unter die Lupe. Dienstag ziehen die ersten Zuwanderer in die Mobilheime

Nachbarn wollen die Zusammenarbeit verbessern und Synergieeffekte nutzen

Das jährlich stattfindende Grünkohlessen des Delbrücker SPD-Ortsvereins - eine seit 1988 zur Tradition gewordene Veranstaltung zum Jahresbeginn - nutzten die Nachbarortsvereine von Delbrück zum Gedankenaustausch.

28. Grünkohlessen der SPD Delbrück, eine Traditionsveranstaltung seit 1988

Es war mal wieder „proppevoll“ in der Windmühle an der Hövelhofer Straße in Delbrück. Zum 28. Mal, seit 1988, veranstaltet der SPD-Ortsverein Delbrück immer zum Jahresbeginn dieses gemütliche Zusammentreffen seiner Mitglieder und Freunde, bei dem es weniger um Politik gehen soll, sondern um die persönliche Kontaktpflege und das gemütliche Beisammensein.

Michael Kersting Pressesprecher
Stellungnahme zum Haase/Wiebeler-Rückritt

PRESSEMITTEILUNG

Die Nachricht über den Rücktritt des SPD-Fraktionsvorsitzenden Willibald Haase und dessen Stellvertreter Dr. Christian Wiebeler nimmt der SPD-Ortsverein mehr mit Erleichterung als mit Überraschung zur Kenntnis, weil damit die monatelange Auseinandersetzung ein Ende hat.

Stadtverband für Heimatpflege zu Gast bei der SPD

Informationen über die guten Geister im Hintergrund

Nachdem der SPD-Ortsverein Delbrück bereits im Juni über Fragen und Antworten  der Flüchtlingsunterbringung und –versorgung informiert und diskutiert hatte, folgt nun eine weitere Veranstaltung, in der sich die guten Geister aus der zweiten Reihe der Öffentlichkeit vorstellen und über ihre Arbeit im Hintergrund informieren.

Teilnehmer an der Radtour mit Bernhard Kössmeier als sachkundigen Leiter
Bilder zum Sommerfest nun online

Am 1. August fand das Sommerfest des SPD-Ortsvereins Delbrück statt. Impressionen von der Radtour und dem sich anschließenden Beisammensein gibt es hier.

Antwort auf Stellungnahme der CDU zum zweigliedrigen Schulsystem

Es ist erfreulich, dass sich die CDU-Fraktionsspitze nun offiziell in Fragen der lokalen Schulentwicklung positioniert. Es ist zu begrüßen, dass sich zumindest die Führungsriege hinter das kommunalpolitisch entscheidende zweigliedrige System von Gesamtschule und Gymnasium stellt und Signale gibt, dieses System zu unterstützen. Zwischen den Zeilen ist deutlich zu lesen, dass dieses System nicht der Wunsch der CDU war, sondern dass sie lediglich dem Wunsch der Eltern gefolgt sind. Vor diesem Hintergrund ist die aktuelle Erklärung der CDU-Spitze wichtig.

Es ist auch richtig, dass Initiativen, eine private Schule zu gründen, nicht unmittelbar vom Rat beeinflusst werden können.

Eindeutig ist aber der Stellungnahme der CDU in folgenden Punkten zu widersprechen:

CDU Entscheidungen und die Bibel

Entscheidungen der Delbrücker CDU geben immer wieder Rätsel auf, weil sie einer Logik entspringen, die bisher in keinem Lehrbuch zu finden ist. Weil Delbrücks Kassen klamm sind, will die Union die Gesamtschule so aufspalten, dass die Mittelstufe in Delbrück und die Oberstufe in Ostenland etabliert werden. Diese Vorstellung ist pädagogisch völlig unsinnig. Die Einsparungen werden mit minderer Qualität teuer erkauft.

Umgekehrt verweigert sie aus obskuren Gründen eine Festbauweise für Flüchtlingsunterkünfte am Nordring, obwohl sie nicht nur aus Sicht der Opposition kostengünstiger zu realisieren wäre. Interessierte seien auf das „Kieler Modell“ der „Arbeitsgemeinschaft für zeitgemäßes Bauen GmbH“ verwiesen. Weitere Informationen zu diesem Modell gibt es hier.

Um die Unionslogik zu verstehen, hilft nur intensive Lektüre des Buches, das angeblich Christdemokraten Richtschnur ihres Lebens ist – die Bibel. Da trifft man auf Psalm 127, 1-2, der verkündet: „Den Seinen gibt’s der Herr im Schlaf.“ Wenn also z. B. Herr Hansmeier (CDU) zu Bette geht, kann er sicher sein, dass der Herr ihm gottväterliche Anweisungen erteilt, die er, wenn er am nächsten Tag sein Werk beginnt, seiner Fraktion als Tagesbefehl ausgibt.

Das Unverständnis anderer Parteien oder Mitbürger für diese Entscheidungen bekommt eine Erklärung im Römerbrief 11, 33: „Die Wege des Herrn sind unerforschlich“.

Erstaunlicherweise können Oppositionsparteien kaum Kapital aus all’ diesen Merkwürdigkeiten schlagen. Weshalb das so ist, sagt uns die Bibel ebenso: „Der Gerechte muss viel leiden“ – Psalm 34, 19. Sollte der Umkehrschluss das Erfolgsrezept der Union ergeben, würde das allerdings ein schlechtes Licht auf Delbrücker Zustände werfen.

Bekenntnis zu zweigliedrigem Schulsystem gefordert

SPD Delbrück beantragt Resolution im Stadtrat

Den kompletten Artikel gibt es hier als pdf- Dokument oder er kann durch Klick auf "mehr" komplett auf unserer Seite gelesen werden.

Die Nachricht, dass in Westenholz eine Interessengemeinschaft (IG) die Errichtung einer privaten Realschule betreibt, nimmt die Delbrücker SPD zum Anlass, dem Rat der Stadt eine Resolution zur Verabschiedung vorzulegen.

Ratsinfosystem

Mitglied werden

Links zu SPD Seiten

 

 

 

Soziale Netzwerke

News

29.09.2022 19:36 „DOPPEL-WUMS“ FÜR BEZAHLBARE ENERGIE
Mit einem gigantischen neuen Hilfspaket will Kanzler Scholz für sinkende Energiepreise sorgen. Das Ziel: Egal wie groß die Herausforderungen sind, Deutschland packt das – jede und jeder kommt gut durch den Winter. Die SPD-geführte Bundesregierung von Bundeskanzler Olaf Scholz spannt angesichts der steigenden Energiepreise einen 200 Milliarden schweren „Abwehrschirm“, mit dem die Menschen und Unternehmen… „DOPPEL-WUMS“ FÜR BEZAHLBARE ENERGIE weiterlesen

26.09.2022 17:36 Deutschland packt das. Mit 12 Euro Mindestlohn.
Gute Arbeit verdient einen anständigen Lohn. Das ist eine Frage des Respekts. Arbeit hat ihren Wert und ihre Würde. Olaf Scholz hat als Kanzlerkandidat klar gesagt: Wenn die SPD gewählt wird, wenn er Bundeskanzler ist, wird der Mindestlohn steigen. Dieses Wahlversprechen setzen wir jetzt um – wir erhöhen den Mindestlohn auf 12 Euro pro Stunde. Gleichzeitig… Deutschland packt das. Mit 12 Euro Mindestlohn. weiterlesen

26.09.2022 16:36 Welttourismustag: Tourismus neu denken
Mit dem diesjährigen Motto „Tourismus neu denken“ setzt der Welttourismustag der Welttourismusorganisation (UNWTO) neue Impulse für den Tourismus der Zukunft. „Der Welttourismustag setzt ein starkes Zeichen für die Bedeutung des weltweiten Tourismus. Wir unterstützen das Format, um gemeinsame Werte der Tourismuspolitik zu kanalisieren und ein internationales Verständnis für die Stärkung des Tourismus zu schaffen. Der… Welttourismustag: Tourismus neu denken weiterlesen

Ein Service von websozis.info

Suchen