Wir danken unseren Wählerinnen und Wählern für das Vertrauen

Veröffentlicht am 14.09.2020 in Kommunalpolitik

Liebe Wählerinnen und Wähler,

danke für die Beteiligung an der Kommunalwahl in Delbrück und im Landkreis.

Es ist auch für uns Kandidatinnen und Kandidaten eine Belohnung, wenn wir spüren und merken, dass Politik in unserem Gemeinwesen noch jemanden interessiert und funktioniert.

Dank auch an unsere Wählerinnen und Wähler, die trotz schwerer Zeiten für die SPD zu uns, den örtlichen Repräsentanten dieser alten Partei, gestanden haben und uns wählten.

Auch den Wahlhelferinnen und Wahlhelfern sei an dieser Stelle gedankt, da ohne sie die Wahl gar nicht stattfinden würde.Sie – die vielen HelferInnen – sind die andere Seite der Wahl, und zwar die der haupt- und ehrenamtlichen Hände, die für den reibungslosen Ablauf sorgen. Danke!

Wir versprechen, dass wir uns an unsere Zusagen halten werden, diese auch noch ergänzen um die Aspekte, die neu über die Kommunen und den Landkreis hereinbrechen werden.
Vor Innovationen ist schließlich niemand gefeit.

Aber eines sollte uns allen wichtig bleiben: Lasst uns alle miteinander im Gespräch bleiben, damit nicht zwischen den Wahlen Sprachlosigkeit eintritt.

 

Ratsinfosystem

Mitglied werden

Links zu SPD Seiten

 

 

 

Soziale Netzwerke

News

20.10.2021 10:17 SPD will Bärbel Bas als neue Bundestagspräsidentin nominieren
Die SPD spricht sich für Bärbel Bas als künftige Bundestagspräsidentin aus. Auch Rolf Mützenich war für den Posten gehandelt worden – er bleibt nun Fraktionschef der Sozialdemokraten. weiterlesen auf spiegel.de

15.10.2021 17:24 SONDIERUNGEN ERFOLGREICH
„AUFBRUCH UND FORTSCHRITT FÜR DEUTSCHLAND“ Die Sondierungen zwischen SPD, Grünen und FDP sind erfolgreich abgeschlossen. Auf Grundlage eines 12-seitigen Ergebnispapiers sollen jetzt formale Koalitionsverhandlungen folgen. „Aufbruch und Fortschritt“ seien möglich, fasste SPD-Kanzlerkandidat Olaf Scholz zusammen. In zehn Kapiteln haben die Verhandlerinnen und Verhandler die Verabredungen aus den Sondierungsgesprächen skizziert. „Als Fortschrittskoalition können wir die Weichen

13.10.2021 18:29 MECKLENBURG-VORPOMMERN – SCHWESIG WILL MIT DER LINKEN REGIEREN
Die SPD in Mecklenburg-Vorpommern will mit der Linkspartei Koalitionsverhandlungen aufnehmen. Ministerpräsidentin Manuela Schwesig, die mit ihrer SPD Ende September die Landtagswahl klar gewonnen hatte, kündigte am Mittwoch Koalitionsverhandlungen mit der Linken an. „Wir sehen in der Linkspartei eine Partnerin, mit der wir unser Land gemeinsam voranbringen können. Uns geht es um einen Aufbruch 2030, mit

Ein Service von websozis.info

Suchen