Stellungnahme der SPD-Fraktion zur Schuldiskussion im Schulausschuss

Veröffentlicht am 17.11.2017 in Ratsfraktion

Zur Diskussion in der Sitzung des Schulausschusses am 16.11.2017 über eine neue Schule in Westenholz und die erfolgte Elternbefragung äußert sich der schulpolitische Sprecher der SPD-Fraktion wie folgt:

Allen Beteiligten an der Schulausschusssitzung vom 16.11. war klar, dass der Tagesordnungspunkt 2: „Ergebnis der Elternbefragung“ zu heftigen Konfrontationen führen würde. Knapp 50% der angeschriebenen Eltern hatten verwertbare Antworten an die Verwaltung zurückgeschickt. Verbissen wurde um die Deutungshoheit gekämpft.

Von den abgegebenen Stimmen war knapp die Hälfte für eine private Realschule in Westenholz. Daraus schlossen CDU und FDP, etwa die Hälfte der Eltern von Grundschülern der Klassen 1 bis 4 und auch der von Kindergartenkindern votierten für eine Realschule. Zusammen mit Kolleg*Innen von Bündnis 90 / Die Grünen waren wir SPD-Vertreter der Ansicht, nur ein Viertel der Eltern hätten dieses Votum abgegeben. Allerdings haben wir uns kaum an dieser Auseinandersetzung beteiligt, weil es völlig belanglos ist, welche Ansicht korrekt ist. Es gibt Gesetze und Vorschriften, an die sich die Genehmigungsbehörden halten müssen. Deshalb liegt die Interpretation des Ergebnisses bei der Bezirksregierung Detmold oder beim Kultusministerium in Düsseldorf.

Wir haben kritisiert, dass jahrelang seitens der CDU und FDP gefasste Beschlüsse nach kurzer Zeit wieder geändert oder umgestoßen worden sind. Interessierte können das auf unserer Internetseite (www.SPD-Delbrueck.de) nachlesen. Dieses Verhalten bemängelte auch Frau Diekmann-Brusche. Gut die Hälfte ihrer Arbeitszeit werde dadurch sinnlos verschwendet, weil ständig etwas geändert werden müsse. Diese Zeit würde sie lieber für pädagogisch sinnvolle Aktivitäten verwenden. Dieses ständige hin und her motiviere kaum neue Kollegen auf dem ohnehin schwierigen Stellenmarkt, sich nach Delbrück zu bewerben.

Außerdem haben wir sowohl die Haupt- als auch die Realschule auslaufen lassen, um die von sehr vielen Eltern gewünschte Gesamtschule auf den Weg zu bringen. Mit der Gründung einer privaten Realschule in Westenholz laufen wir Gefahr, die Gesamtschule wieder zu gefährden. Delbrück muss aufpassen, dass es nicht zum Nachfolger von Schilda mutiert.

Delbrück, den 17.11.2017

gez.
SPD-Delbrück
Norbert Hagenbrock
Schulpolitischer Sprecher der SPD-Fraktion

 
 

Termine

Alle Termine öffnen.

28.01.2019, 19:00 Uhr Was fehlt in Delbrück - ein Schulgebäude oder ein neues Rathaus mit Tiefgarage?

17.02.2019, 08:00 Uhr - 18:00 Uhr Ratsbürgerentscheid

Ratsinfosystem

Mitglied werden

News

14.01.2019 18:16 Kinder, Chancen, Bildung – Wir wollen, dass Deutschland das kinderfreundlichste Land in Europa wird!
Starke Kinder – starkes Land Die SPD steht dafür, dass jedes Kind es schaffen kann. Wenn wir für mehr soziale Gerechtigkeit sorgen wollen, müssen wir bei den Kindern beginnen. Denn Kinder machen unser Land auch in Zukunft stark. Deshalb müssen wir allen Kindern eine gute Ausbildung ermöglichen, und jedem Kind die Chance geben, seine Potenziale

14.01.2019 17:56 Europa: Beschlusspapier Klausur der SPD-Bundestagsfraktion am 10./11. Januar 2019
Darum geht es uns: Wir wollen, dass diese Europawahl eine Entscheidung für mehr Gerechtigkeit, für mehr Demokratie, letztlich für mehr Europa wird. Wir wollen mehr Investitionen in den Zusammenhalt und die Zukunft Europas. Wir wollen eine verbindliche europäische Sozialagenda und eine gerechte Besteuerung der Internetgiganten. Wir wollen über Bildung, Wissenschaft und Forschung eine gute Zukunft

14.01.2019 16:47 Die Grundsteuer ist zu wichtig für parteipolitischen Streit
Die Grundsteuer muss laut Verfassungsgericht refomiert werden. Über die Art der Reform debattieren SPD- und Unionsfraktion. Achim Post mahnt, im Interesse der Gemeinden schnell zu einer Einigung zu kommen. „Die Vorschläge von Finanzminister Scholz zur Reform der Grundsteuer sind ausgewogen und vernünftig. Sie sind eine gute Basis für die weitere Debatte, die jetzt zügig zu tragfähigen Ergebnissen führen muss.

Ein Service von websozis.info

Gesagt. Getan. Gerecht.

Hier die Broschüre als PDF

Links zu SPD Seiten

 

 

 

Suchen