Steinhorsterin Ursula Barlen als Stellvertreterin von Reinold Stücke gewählt

Veröffentlicht am 07.04.2017 in Kreistagsfraktion

SPD-Kreistagsabgeordnete Ursula Barlen

Kreis Paderborn/Delbrück-Steinhorst (fin). Die SPD-Kreistagsabgeordnete Ursula Barlen (67) aus Steinhorst ist zur stellvertretenden Vorsitzenden des Regionalrates bei der Bezirksregierung Detmold gewählt worden.

Der kommunal besetzte Regionalrat ist das Bindeglied zwischen der Landesplanung und den regionalen sowie kommunalen Fachabteilungen. Er ist nach Parteienproporz besetzt. Zentrale Aufgabe des Regionalrates ist die Aufstellung des Regionalplans.

Die Sozialpädagogin Barlen, sie arbeitete als gesetzliche Betreuerin, gehört dem Regionalrat seit 2004 als Kommissionsmitglied und seit 2014 als ständiges Mitglied an. Sie arbeitet auch in der Kommission zur Gesundheitsversorgung mit. Als Vize-Vorsitzende hat sie die Nachfolge von ihrem SPD-Kollegen Dirk Puchert-Blöbaum angetreten, der seine hauptamtliche Aufgabe als Fachbereichsleiter im Rathaus in Leopoldshöhe angetreten hat. Vorsitzender des Regionalrats ist der Bürener Reinold Stücke (CDU). Einen weiteren Sitz hat der Paderborner Christdemokrat Helmut Bentler (nach Krankheit in der Reha). Die Sitzverteilung im Regionalrat ist wie folgt: 8 CDU, 7 SPD, 2 Grüne, 2 FDP/Freie Wähler und ein Platz Die Linke. Das Gremium tagt vier- bis sechsmal im Jahr.

© 2017 Neue Westfälische
15 - Paderborn (Kreis), Mittwoch 05. April 2017

 
 

Termine

Alle Termine öffnen.

05.06.2018, 19:00 Uhr Fraktionssitzung

07.06.2018, 18:00 Uhr Betriebsausschuss

12.06.2018, 19:00 Uhr Fraktionssitzung

Ratsinfosystem

Mitglied werden

News

24.05.2018 06:30 Das Sofortprogramm in der Pflege tritt am 1.1.2019 in Kraft
Sabine Dittmar, gesundheitspolitische Sprecherin der SPD-Fraktion, nimmt Stellung zu den Eckpunkten für ein Sofortprogramm Kranken- und Altenpflege: „Wir werden zusätzliche Pflegestellen schaffen, Tarifsteigerungen finanzieren und alles dafür tun, damit mehr Ausbildungsplätze in der Pflege geschaffen werden“. „Die Botschaft, dass es weiteren dringenden Handlungsbedarf im Bereich der Pflege gibt, ist angekommen. Die Koalition handelt schnell und

23.05.2018 18:46 Warum Kinderrechte im Grundgesetz ein Gewinn für alle sind
Gastbeitrag von Katja Mast in der FAZ Tugendmalerei! Überflüssig! Passen nicht in die Systematik! So oder so ähnlich lautet die Kritik an einer Verankerung von Kinderrechten im Grundgesetz. Dabei gäbe es dafür gute, praktische Gründe. Kinderrechte ins Grundgesetz? Reine Symbolik! Überflüssig! Passen nicht in die Systematik! So oder so ähnlich lautet die Kritik, die man

23.05.2018 17:47 Sofortprogramm Kranken- und Altenpflege: Eckpunkte vorgestellt
Die Situation in der Pflege in den Krankenhäusern, Heimen und privaten Haushalten hat sich in den letzten Jahren dramatisch zugespitzt und ist zu einer der größten Herausforderungen für unsere Gesellschaft geworden. Viele Pflegekräfte sind wegen der hohen Arbeitsverdichtung chronisch überlastet. Ohne bessere Arbeitsbedingungen, höhere Löhne und mehr Personal werden wir das Steuer nicht herumreißen. Die

Ein Service von websozis.info

Gesagt. Getan. Gerecht.

Hier die Broschüre als PDF

Links zu SPD Seiten

 

 

 

Suchen