Der Skandal bei Tönnies ist mehr als nur ein Corona-Problem

Veröffentlicht am 24.06.2020 in Landespolitik
SPD-Kreisvorsitzenden Burkhard Blienert
SPD-Kreisvorsitzenden Burkhard Blienert

Der Ausbruch des Corona-Virus beim Fleischunternehmen Tönnies in Rheda-Wiedenbrück betrifft nicht nur den Kreis Gütersloh sondern auch die umliegenden Gemeinden  und Kreise. Zwischen Hamm und Paderborn wohnen Mitarbeiter des Unternehmens, die nun alle wieder bangen, ob nicht eine Quarantäne notwendig ist. Es trifft insbesondere die Familien mit Kita- und Schulkindern, die wieder von den Einschränkungen besonders hart betroffen sind. Zurecht waren in den letzten Tagen vor den Werkstoren in Rheda-Wiesenbrück Bilder von protestierenden Eltern zu sehen, die auf ihren Transparenten „Bildung statt Billigfleisch“ gefordert haben.

Für den SPD-Kreisvorsitzenden Burkhard Blienert ist der Corona-Skandal bei Tönnies  der Auslöser, um grundsätzlich auch einige tieferliegende Missstände insbesondere in der Fleischindustrie anzupacken. Bundessozialminister Hubertus Heil von der SPD hat dazu schon in der Vergangenheit notwendige Vorschläge gemacht, die leider durch die Wirtschaftspolitiker der CDU blockiert wurden.

Die Liste des Unerträglichen ist lang: Unbezahlte Überstunden, überteuerte und schlechte Unterkünfte, mangelnde Hygiene, Verstöße gegen das Arbeitszeit- und Mindestlohngesetz.

Besonders betroffen durch diese prekären Arbeitsbedingungen sind Beschäftigte, die aus dem Ausland stammen und für Sub-Sub-Sub-Unternehmen schuften müssen.

Starke Arbeitnehmerrechte und faire Arbeitsbedingungen müssen auch in der Fleischindustrie gelten, was nur mit Kontrollen wirksam durchgesetzt werden kann.

Angesichts solcher katastrophalen Zustände, die uns alle so sehr entsetzen, ist die öffentliche Empörung jedes Mal groß. Eine Politik, die auf Freiwilligkeit der Unternehmer und auf den Geldbeutel des Verbrauchers schielt, reicht nicht aus. Es geht nur durch staatliche Kontrolle gegen Missbrauch, gesetzliche Vorgaben im Arbeitsschutz, weitergehende Richtlinien und Programme, um art- und tierwohlgerechte Landwirtschaft zu ermöglichen.

 

Termine

Alle Termine öffnen.

07.03.2023, 19:15 Uhr Fraktionssitzung

09.03.2023, 18:00 Uhr Sitzung des Betriebsausschusses

13.03.2023, 19:15 Uhr Fraktionssitzung

Ratsinfosystem

Mitglied werden

Links zu SPD Seiten

 

 

 

Soziale Netzwerke

News

05.02.2023 15:53 Dirk Wiese zu Fluchtgeschehen/Migrationsgipfel
Was an Unterstützung möglich ist, machen wir auch möglich Die aktuelle Lage ist für Städte und Gemeinden aufgrund des Krieges in der Ukraine und dem generellen Fluchtgeschehen zweifelsohne herausfordernd, sagt Dirk Wiese. Er nimmt aber auch die Union in die Pflicht. „Die aktuelle Lage ist für die Städte und Gemeinden aufgrund des Krieges in der… Dirk Wiese zu Fluchtgeschehen/Migrationsgipfel weiterlesen

29.01.2023 17:45 MEHR WOHNGELD FÜR MEHR MENSCHEN
Kann ich mir meine Wohnung auch in Zukunft noch leisten? Diese Frage stellen sich Viele angesichts der gestiegenen Gas- und Strompreise. Damit die Miete und die Energiekosten kein Konto ins Minus bringen, gibt es jetzt das Wohngeld Plus. Wir haben das Wohngeld im Schnitt verdoppelt und die Zahl der Anspruchsberechtigten mehr als verdreifacht. Damit Wohnen für alle bezahlbar… MEHR WOHNGELD FÜR MEHR MENSCHEN weiterlesen

29.01.2023 17:44 SOZIALDEMOKRATISCHE ANTWORTEN AUF EINE WELT IM UMBRUCH
Die Kommission Internationale Politik des Parteivorstandes hat mit einer Neuausrichtung sozialdemokratischer internationaler Politik Antworten auf eine Welt im Umbruch formuliert. Wir dokumentieren das Ergebnispapier. Kommission Internationale Politik: „Sozialdemokratische Antworten auf eine Welt im Umbruch“

Ein Service von websozis.info

Suchen